Sorgen Sie für Ihre Gesundheit
© erstellt von Beatrix Kremer
 Praxis im Dorf - Obermumpf
Preise: 1 Stunde Reiki-Heilarbeit CHF. 80.-- 1 kinesiologische Sitzung (in der Regel 1 - 1,5 Std-) CHF. 80.-- 1 systemische Aufstellungsarbeit etc. nach Aufwand pro Std. CHF. 80.-- Ich werde immer wieder gefragt, ob ich Krankenkassen anerkannt bin und über diese abrechnen kann. Ich   habe   alle   Ausbildungen   die   für   die   Krankenkassenzulassung   notwendig   wären,   habe   mich   aber   bewusst   gegen diese   Zulassung   entschieden.   Es   gibt   mir   zu   viele   Organisationen,   die   damit   Geld   verdienen   wollen.   Es   wird   deklariert als   Kontrolle   der   Therapeuten,   um   sicher   zu   gehen,   dass   man   einen   gut   ausgebildeten   Therapeuten   hat.   Das   ist   bis   zu einem   gewissen   Punkt   richtig   und   auch   gut   so.   Man   sollte   meiner   Meinung   nach   auch   nicht   mit   Menschen   arbeiten, wann man nicht ein gewisses Mass an Grundwissen hat. Deshalb habe ich auch all diese Ausbildungen abgeschlossen. Es   kann   in   meiner   Welt   einfach   nicht   angehen,   dass   man   einerseits   jammert,   dass   die   Kosten   für   die   Krankenkassen immer    mehr    steigen,    andererseits    aber    erwartet,    dass    jeder    Therapeut    jährlich    eine    gewisse    Stundenzahl    an Ausbildungen   absolvieren   muss,   enorme   Beiträge   an   diese   Organisationen   zu   zahlen   hat,   nur   damit   er   von   einigen wenigen   Krankenkassen   anerkannt   ist.   Um   dann   noch   von   den   anderen   anerkannt   zu   werden,   muss   er   wieder   einer anderen   Organisation   Beiträge   zahlen   und   dann   kommen   noch   die   Krankenkassen   dazu   die   sich   diesen   Organisationen nicht   angeschlossen   haben   und   Ihre   eigenen   Kriterien   aufstellen.   Ich   habe   deshalb   meinen   Stundenansatz   bewusst weniger   hoch   angesetzt   als   ein   krankenkassenanerkannter   Therapeut   um   Ihnen   und   mir   unnätige   Kosten   zu   ersparen. Ich   will   frei   sein   in   meiner   Wahl   der   Ausbildungen   die   ich   absolviere   und   dies   tue   ich   allein   schon   aus   eigenem   Interesse regelmässig. Die    meisten    Kassen    zahlen    in    der    Regel    nur    einen    gewissen    Prozentsatz    an    eine    Komplementärmedizinische Behandlung, dies nur mit Zusatzversicherung und oft nur nachdem diese von einem Arzt verschrieben wurde. Wo ist da der Mensch und seine Bedürfnisse?
 Praxis im Dorf - Obermumpf
Sorgen Sie für Ihre Gesundheit
Preise: 1 Stunde Reiki-Heilarbeit CHF. 80.-- 1 kinesiologische Sitzung (in der Regel 1 - 1,5 Std-) CHF. 80.-- 1 systemische Aufstellungsarbeit etc. nach Aufwand pro Std. CHF. 80.--
Ich   werde   immer   wieder   gefragt,   ob   ich   Krankenkassen   anerkannt bin und über diese abrechnen kann. Ich    habe    alle    Ausbildungen    die    für    die    Krankenkassenzulassung notwendig   wären,   habe   mich   aber   bewusst   gegen   diese   Zulassung entschieden.   Es   gibt   mir   zu   viele   Organisationen,   die   damit   Geld verdienen   wollen.   Es   wird   deklariert   als   Kontrolle   der   Therapeuten, um   sicher   zu   gehen,   dass   man   einen   gut   ausgebildeten   Therapeuten hat.   Das   ist   bis   zu   einem   gewissen   Punkt   richtig   und   auch   gut   so. Man   sollte   meiner   Meinung   nach   auch   nicht   mit   Menschen   arbeiten, wann   man   nicht   ein   gewisses   Mass   an   Grundwissen   hat.   Deshalb habe ich auch all diese Ausbildungen abgeschlossen. Es   kann   in   meiner   Welt   einfach   nicht   angehen,   dass   man   einerseits jammert,    dass    die    Kosten    für    die    Krankenkassen    immer    mehr steigen,   andererseits   aber   erwartet,   dass   jeder   Therapeut   jährlich eine     gewisse     Stundenzahl     an     Ausbildungen     absolvieren     muss, enorme   Beiträge   an   diese   Organisationen   zu   zahlen   hat,   nur   damit er   von   einigen   wenigen   Krankenkassen   anerkannt   ist.   Um   dann   noch von    den    anderen    anerkannt    zu    werden,    muss    er    wieder    einer anderen   Organisation   Beiträge   zahlen   und   dann   kommen   noch   die Krankenkassen      dazu      die      sich      diesen      Organisationen      nicht angeschlossen   haben   und   Ihre   eigenen   Kriterien   aufstellen.   Ich   habe deshalb   meinen   Stundenansatz   bewusst   weniger   hoch   angesetzt   als ein     krankenkassenanerkannter     Therapeut     um     Ihnen     und     mir unnätige   Kosten   zu   ersparen.   Ich   will   frei   sein   in   meiner   Wahl   der Ausbildungen   die   ich   absolviere   und   dies   tue   ich   allein   schon   aus eigenem Interesse regelmässig. Die    meisten    Kassen    zahlen    in    der    Regel    nur    einen    gewissen Prozentsatz    an    eine    Komplementärmedizinische    Behandlung,    dies nur   mit   Zusatzversicherung   und   oft   nur   nachdem   diese   von   einem Arzt verschrieben wurde. Wo ist da der Mensch und seine Bedürfnisse?
index.htm