Sorgen Sie für Ihre Gesundheit
© erstellt von Beatrix Kremer
 Praxis im Dorf - Obermumpf
In   der   ersten   Sitzung   geht   es   mir   erst   mal   darum,   dass   wir   uns   kennenlernen   und   zu   erfahren   warum   Sie sich   entschlossen   haben   zu   mir   zu   kommen.   Wir   werden   erst   mal   sehen   bei   was   ich   Sie   wie   unterstützen kann.   Deshalb   bitte   ich   Sie,   dafür   etwas   mehr   Zeit   einzurechnen,   damit   wir   uns   in   Ruhe   über   Ihre Anliegen klar werden können. Wir werden auch bereis mit der Arbeit beginnen und danach wieder schauen wo wir stehen. Sie entscheiden danach wie Sie weiter fortfahren wollen. Die   Arbeit   mit   sich   selber   ist   keine   Pille   die   man   nimmt   und   dann   ist   das   Symptom   weg,   es   braucht   etwas Zeit   und   die   Bereitschaft   an   sich   zu   arbeiten.   Ich   kann   keine   Wunder   vollbringen.   Deshalb   haben   Sie   bitte etwas   Geduld   mit   sich   selber   und   erwarten   Sie   nicht,   dass   nach   der   ersten   Sitzung   alles   gut   ist.   In   der Regel   werden   Sie   eine   Veränderung   Ihres   Befindens   feststellen,   welcher   Art   ist   sehr   individuell.   Ich   habe bislang nur gute Erfahrungen gemacht, wenn sich jemand auf den Weg zu sich selber gemacht hat. Vielleicht haben Sie folgenden Spuch auch schon mal irgendwo gelesen: “Die Krankenkassen kümmern sich um Deine Krankheit, denn damit verdienen Sie Ihr Geld. Um Deine Gesundheit musst Du Dich selber kümmern.” Wenn Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern wollen, freut es mich Sie kennenzulernen.
 Praxis im Dorf - Obermumpf
Sorgen Sie für Ihre Gesundheit
In   der   ersten   Sitzung   geht   es   mir   erst   mal   darum,   dass   wir uns     kennenlernen     und     zu     erfahren     warum     Sie     sich entschlossen   haben   zu   mir   zu   kommen.   Wir   werden   erst   mal sehen   bei   was   ich   Sie   wie   unterstützen   kann.   Deshalb   bitte ich   Sie,   dafür   etwas   mehr   Zeit   einzurechnen,   damit   wir   uns   in Ruhe über Ihre Anliegen klar werden können. Wir   werden   auch   bereis   mit   der   Arbeit   beginnen   und   danach wieder schauen wo wir stehen. Sie entscheiden danach wie Sie weiter fortfahren wollen. Die   Arbeit   mit   sich   selber   ist   keine   Pille   die   man   nimmt   und dann   ist   das   Symptom   weg,   es   braucht   etwas   Zeit   und   die Bereitschaft    an    sich    zu    arbeiten.    Ich    kann    keine    Wunder vollbringen.   Deshalb   haben   Sie   bitte   etwas   Geduld   mit   sich selber   und   erwarten   Sie   nicht,   dass   nach   der   ersten   Sitzung alles   gut   ist.   In   der   Regel   werden   Sie   eine   Veränderung   Ihres Befindens   feststellen,   welcher   Art   ist   sehr   individuell.   Ich   habe bislang   nur   gute   Erfahrungen   gemacht,   wenn   sich   jemand auf den Weg zu sich selber gemacht hat. Vielleicht    haben    Sie    folgenden    Spuch    auch    schon    mal irgendwo gelesen: “Die Krankenkassen kümmern sich um Deine Krankheit, denn damit verdienen Sie Ihr Geld. Um Deine Gesundheit musst Du Dich selber kümmern.” Wenn   Sie   sich   um   Ihre   Gesundheit   kümmern   wollen,   freut   es mich Sie kennenzulernen.
index.htm